Selbsterfahrung in der psychosozialen Beratung

 

Falls Sie in einer Ausbildung sind, in der die Selbsterfahrung von Vorteil oder gar Pflicht ist, berate und unterstütze ich Sie gerne!

Folgende Punkte sollten Sie bitte vorher abklären:

  1. Müssen Sie in Ihrer Institution einen internen Berater/-in für den Selbsterfahrungsteil konsultieren? Falls nicht, kann ich Ihr Ansprechpartner sein.
  2. Ist Ihr Studium eine psychotherapeutische  Ausbildung (Psychiater/Psychotherapeut/-in)? Falls nicht, kann ich Sie begleiten.
      und
  3. Sie sollten damit einverstanden sein, die Selbsterfahrungsstunden selbst zu bezahlen (d.h. über Ihre Krankenkasse kann nicht abgerechnet werden).

Selbstverständlich fasse ich für Sie die geleisteten resp. geforderten Stunden zusammen, damit Sie sie vorweisen können.

Einen Selbsterfahrungsbeleg geben Ihnen die meisten Institutionen jedoch zum Ausfüllen mit.                                                             

Die Einhaltung des Datenschutzes, der Schutz Ihrer Privatsphäre und der Integrität sind für mich selbstverständlich.

Wenn Sie sich auf Ihre individuelle Reise begeben wollen, in der Sie viel über sich und Ihr Verhältnis zu Ihrem sozialen Umfeld erfahren, freue ich mich sehr, Sie in meiner Praxis kennenzulernen! Es erlaubt Ihnen, sich auch in schwierigen oder belastenden Lebenssituationen zurechtzufinden, wenn Sie sich selbst besser verstehen, wie Sie darauf reagieren und warum. Vielleicht können Sie im Nachhinein aus der Vogelperspektive erkennen, wie Sie sich unglaublich entwickelt haben resp. daran gereift sind.                                                                                       Ich wünsche Ihnen viel Mut und Zuversicht, hinzuschauen; damit Sie ein gutes Leben führen!